Pod­cast, Mine­craft oder Tex­til­werk­statt - über 70 Nach­wuchs-Krea­ti­ve bei den Maker Days for Kids in Leipzig
30. Oktober 2019
MUSIK­wirt­schaft || Hört ihr uns? || Talk zu Musik­schaf­fen und Musik­för­de­rung bei der KREATIVES SACH­SEN // AUDIO­BAR auf der music­park
4. November 2019

Fer­ry Por­sche Chal­len­ge - Wett­be­werb u.a. für gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen aus dem Bereich KUL­TUR im Raum Leipzig und Stutt­gart

Die Fer­ry-Por­sche-Stif­tung ruft einen Wett­be­werb aus, mit dem Ziel gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment zu för­dern. Auf­ge­ru­fen sind gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen aus den Berei­chen Bil­dung und Wis­sen­schaft, KUL­TUR, Sozia­les, Umwelt und Sport, die sich im Raum Leipzig oder Stutt­gart enga­gie­ren.

Auf der Face­book-Sei­te der Fer­ry-Por­sche-Stif­tung wird für Ein­rei­chun­gen aus dem Fach­be­reich Kul­tur gewor­ben:

Musik 🎻 und Kunst 🖌sind wich­ti­ge Kul­tur­gü­ter, die Men­schen mit­ein­an­der ver­bin­den, die Tole­ranz för­dern und Begeis­te­rung für Neu­es wecken. Des­halb gehört es zu unse­ren selbst­ge­steck­ten Auf­ga­ben, allen gesell­schaft­li­chen Schich­ten Teil­ha­be am kul­tu­rel­len Leben zu ermög­li­chen. Wir wol­len die Brü­cke zwi­schen der tra­di­tio­nel­len Kunst und den Impul­sen der heu­ti­gen Zeit för­dern. Beson­ders Kin­der und Jugend­li­che möch­ten wir für Kul­tur begeis­tern. Dar­über hin­aus soll das Bewusst­sein für das kul­tu­rel­le Erbe geför­dert wer­den, indem Kul­tur­gü­ter geschützt und erhal­ten wer­den.

In Leipzig gibt es zahl­rei­che groß­ar­ti­ge Orga­ni­sa­tio­nen, die sich im Bereich Kul­tur enga­gie­ren. Als Bran­chen­ver­band der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft in Leipzig und Regi­on rufen wir daher zur akti­ven Bewer­bung auf! Wir drü­cken allen Bewerber*innen die Dau­men und ste­hen dar­über hin­aus als Ansprech­part­ner mit unse­rem Netz­werk ger­ne unter­stüt­zend zur Ver­fü­gung.

Ablauf Bewer­bung Fer­ry Por­sche Chal­len­ge

Aus allen bis zum 06. Dezem­ber 2019 ein­ge­gan­ge­nen Bewer­bun­gen wählt die Fer­ry-Por­sche-Stif­tung auf Grund­la­ge der schrift­li­chen Bewer­bungs­un­ter­la­gen Initia­ti­ven aus, die zum Online-Voting zuge­las­sen wer­den. Die aus­ge­wähl­ten Initia­ti­ven wer­den auf www.ferry-porsche-challenge.de vor­ge­stellt. In einem öffent­li­chen Online-Voting kön­nen alle inter­es­sier­ten Bürger*innen vom 18. Janu­ar 2020 bis 21. Febru­ar 2020 über ihren Favo­ri­ten abstim­men. Die 35 Initia­ti­ven mit den meis­ten Stim­men wer­den für das Fina­le nomi­niert und dazu ein­ge­la­den, ihre Pro­jek­te per­sön­lich vor­zu­stel­len. Ein Expert*innenkreis wählt 19 Finalist*innen aus und schlägt sie der Jury als Preisträger*innen vor. Die Jury des Wett­be­werbs ent­schei­det im Mai 2020 über die Plat­zie­rung der 19 über­zeu­gends­ten Kon­zep­te und wählt die/den Gewinner*in des Son­der­prei­ses für ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment aus, wel­che im Juni 2020 bei einer fei­er­li­chen Preis­ver­lei­hung aus­ge­zeich­net wer­den.

Leip­zi­ger Pro­mi­nen­te in Jury und Exper­ten­kreis

Die unab­hän­gi­ge Jury besteht aus dem Kura­to­ri­um der Stif­tung, den Ober­bür­ger­meis­tern der Städ­te Leipzig und Stutt­gart sowie den Chef­re­dak­teu­ren der Medi­en­part­ner. Für Leipzig sind OBM Burk­hard Jung und LVZ-Chef­re­dak­teur Jan Emen­dör­fer Teil der Jury. Der Exper­ten­kreis  setzt sich eben­falls aus nam­haf­ten Per­so­nen aus den För­der­be­rei­chen sowie dem Vor­stand der Fer­ry-Por­sche-Stif­tung zusam­men. Für die För­der­be­rei­che Kul­tur und Sport sind die Leip­zi­ger Prof. And­res Schulz (Inten­dant Gewand­haus­or­ches­ter Leipzig) und Ralf Rang­nick (Head of Sport and Deve­lop­ment Soc­cer bei Red Bull GmbH) Teil des Gre­mi­ums.

+++

Auf einen Blick: Fer­ry Por­sche Chal­len­ge 

  • Wett­be­werb für gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen im Stadt­ge­biet Leipzig oder (Raum) Stutt­gart
  • För­der­be­rei­che: Bil­dung, & Wis­sen­schaft, KUL­TUR, Sozia­les, Umwelt und Sport
  • För­der­sum­me: 1 Mil­li­on € (Drei ers­te Plät­ze: je 100.000 Euro, sechs zwei­te Plät­ze: je 50.000 Euro, zehn drit­te Plät­ze: je 25.000 Euro, Sonder­preis: 75.000 Euro, alle Nomi­nier­ten: 15 mal je 5.000 Euro)
  • Bewer­bungs­dead­line: 06. Dezem­ber 2019
  • Link zur Online-Bewer­bung: https://ferry-porsche-challenge.de/bewerbung/

Die Fer­ry-Por­sche-Stif­tung wur­de 2018 gegrün­det und för­dert und initi­iert gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te in den Berei­chen Sozia­les, Umwelt, Bil­dung und Wis­sen­schaft, Kul­tur und Sport und vor allem  jun­ge Men­schen an den Unter­neh­mens­stand­or­ten der Dr. Ing. h.c. F. Por­sche AG. Bereits seit 2002 ist Por­sche mit einem  Werk in Leipzig ansäs­sig. Namens­ge­ber der Stif­tung ist Fer­ry Por­sche, der 1948 die Sport­wa­gen­mar­ke Por­sche grün­de­te.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.