Ver­ein „Games & XR Mit­tel­deutsch­land" gegrün­det // Zahl­rei­che Leip­zi­ger Köp­fe mischen mit
8. Februar 2019
Start­schuss für „So geht Säch­sisch.“ Ide­en­wett­be­werb für den Tou­ris­mus in Sach­sen „Dei­ne Idee für dei­ne Regi­on“
6. März 2019

Netz­werk­tref­fen in Wur­zen // Land­kreis Leipzig - ein Land­kreis vol­ler klei­ner "krea­ti­ver Leip­zigs"

Auf dem Podium (v.l.n.r.) : Moderatorin Katja Großer (Kreatives Sachsen), Andreas Tennigkeit (Figurenspieler, Inhaber Fate Morgana, Wurzen), Maria Köhler (Vorstand Kreatives Leipzig e.V., Leipzig), Kathrin Falke (Inhaberin der Agentur für Medienproduktion katacoon media, Waldsteinberg) und Gesine Sommer (Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/ Kreisentwicklung im Landratsamt des Landkreises Leipzig, Borna). / Foto: Fabian Thueroff

Auf dem Podium (v.l.n.r.) : Moderatorin Katja Großer (Kreatives Sachsen), Andreas Tennigkeit (Figurenspieler, Inhaber Fate Morgana, Wurzen), Maria Köhler (Vorstand Kreatives Leipzig e.V., Leipzig), Kathrin Falke (Inhaberin der Agentur für Medienproduktion katacoon media, Waldsteinberg) und Gesine Sommer (Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/ Kreisentwicklung im Landratsamt des Landkreises Leipzig, Borna). / Foto: Fabian Thueroff

Am 5. Febru­ar 2019 fand das 1. Netz­werk­tref­fen Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft im Land­kreis Leipzig statt. Rund 50 Teilnehmer*innen folg­ten der Ein­la­dung vom Pro­jekt­team „Kreatives Sach­sen" um Ansprech­part­ne­rin für die Regi­on Nord- und Westsach­sen, Kat­ja Gro­ßer.

Zwi­schen 17:00 und 20:30 Uhr kamen im Kul­tur­haus Schwei­zer­gar­ten in Wur­zen Akteu­re der Kul­tur- und Krea­ti­wirt­schaft sowie Bran­chen­an­sprech­part­ner aus Poli­tik und Ver­wal­tung zusam­men. Sie hör­ten ein­an­der zu, tausch­ten sich aus und lern­ten sich ken­nen.

Eröff­net wur­de die Ver­an­stal­tung von Kat­ja Gro­ßer (Kreatives Sach­sen) und durch den Wur­ze­ner Ober­bür­ger­meis­ter Jörg Rög­lin. „Wur­zen kann Ihnen Räu­me bie­ten, die Leipzig nicht mehr hat", mit die­sen Wor­ten warb OBM Rög­lin für die in Wur­zen vor­han­de­nen Mög­lich­kei­ten für Akteu­re der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft, sich auch vor den Toren der Stadt Leipzig nie­der­zu­las­sen und bedank­te sich dafür, dass Wur­zen als gast­ge­ben­de Stadt des 1. Netz­werk­tref­fens im Land­kreis Leipzig aus­ge­wählt wur­de.

Moderatorin Katja Großer, Kreatives Sachsen-Ansprechpartnerin für Nord- und Westsachsen, gab eine Einführung zur sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft. / Foto: Fabian Thueroff

Mode­ra­to­rin Kat­ja Gro­ßer, Kreatives Sach­sen-Ansprech­part­ne­rin für Nord- und Westsach­sen, gab eine Ein­füh­rung zur säch­si­schen Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft. / Foto: Fabi­an Thu­er­off

1. Netzwerktreffen Kultur- und Kreativwirtschaft Landkreis Leipzig / 50 Teilnehmende im Kulturhaus Schweizergarten in Wurzen / Foto: Fabian Thueroff

1. Netz­werk­tref­fen Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft Land­kreis Leipzig / 50 Teil­neh­men­de im Kul­tur­haus Schwei­zer­gar­ten in Wur­zen / Foto: Fabi­an Thu­er­off

Podi­ums­ge­spräch zum Zustand und Zukunft krea­ti­ver Arbeit im Land­kreis

Mit einer umfas­sen­den und den­noch prä­gnan­ten Ein­füh­rung zur Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft in Sach­sen und im Land­kreis Leipzig (Kat­ja Gro­ßer) wur­den alle Teil­neh­men­de auf einen glei­chen Wis­sens­stand gebracht. Bevor es in die mode­rier­ten The­men­dis­kus­sio­nen ging, wur­de in einem Podi­ums­ge­spräch  "Sta­tus Quo Vadis - Zustand und Zukunft krea­ti­ver Arbeit im Land­kreis Leipzig" genau­er betrach­tet.

Podiumsgespräch über die Zustand und Zukunft kreativer Arbeit im Landkreis vor einem interessierten Plenum. / Foto: Fabian Thueroff

Podi­ums­ge­spräch über die Zustand und Zukunft krea­ti­ver Arbeit im Land­kreis vor einem inter­es­sier­ten Ple­num. / Foto: Fabi­an Thu­er­off

Auf dem Podium (v.l.n.r.) : Moderatorin Katja Großer (Kreatives Sachsen), Andreas Tennigkeit (Figurenspieler, Inhaber Fate Morgana, Wurzen), Maria Köhler (Vorstand Kreatives Leipzig e.V., Leipzig), Kathrin Falke (Inhaberin der Agentur für Medienproduktion katacoon media, Waldsteinberg) und Gesine Sommer (Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/ Kreisentwicklung im Landratsamt des Landkreises Leipzig, Borna). / Foto: Fabian Thueroff

Auf dem Podi­um (v.l.n.r.) : Mode­ra­to­rin Kat­ja Gro­ßer (Kreatives Sach­sen), Andre­as Ten­nig­keit (Figu­ren­spie­ler, Inha­ber Fate Mor­ga­na, Wur­zen), Maria Köh­ler (Vor­stand Kreatives Leipzig e.V., Leipzig), Kath­rin Fal­ke (Inha­be­rin der Agen­tur für Medi­en­pro­duk­ti­on kata­coon media, Wald­stein­berg) und Gesi­ne Som­mer (Lei­te­rin der Stabs­stel­le Wirtschaftsförderung/ Kreis­ent­wick­lung im Land­rats­amt des Land­krei­ses Leipzig, Bor­na). / Foto: Fabi­an Thu­er­off

Auf dem Podi­um berich­te­ten zwei Akteu­re der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft aus dem Land­kreis Leipzig (Andre­as Ten­nig­keit / Inha­ber Fata Mor­ga­na und Kath­rin Fal­ke / Inha­be­rin kata­coon media) über ihre Ent­schei­dung für eine Arbeit im länd­li­chen Raum, über vor­han­de­ne Rah­men­be­din­gun­gen und for­mu­lier­ten Wün­sche in Rich­tung Land­rat Hen­ry Grai­chen, wel­cher in sei­nem Gruß­wort die Bedeu­tung der wach­sen­den Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft für die zahl­rei­chen Städ­te und Ort­schaf­ten im Land­kreis beton­te.

Das Podi­um berei­cher­ten zudem Gesi­ne Som­mer (Lei­te­rin der Stabst­stel­le Wirt­schafts­för­de­rung / Kreis­ent­wick­lung im Land­rats­amt des Land­krei­ses Leipzig, Bor­na) und Maria Köh­ler (Vor­stand Kreatives Leipzig e.V.). Über die Her­aus­for­de­run­gen und die fort­schrei­ten­de Ent­wick­lung der Stär­kung der Bran­che in einem Land­kreis, der sich struk­tu­rell von der Kreis­frei­en Stadt Leipzig maß­geb­lich unter­schei­det, berich­te­te Frau Som­mer und bat zudem das Ple­num um akti­ve Mit­wir­kung und Rück­mel­dun­gen sowie Input um gemein­sam die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft im länd­li­chen Raum sicht­ba­rer zu machen und zu stär­ken. Über die Erfah­run­gen unse­res Ver­eins Kreatives Leipzig in Hin­blick auf Netz­werk­bil­dung zwi­schen Akteu­ren der Bran­che und die erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit mit der loka­len Ver­wal­tung, den Kam­mern und der Poli­tik in Leipzig, berich­te­te Vor­stands­mit­glied Maria Köh­ler und beton­te dabei auch die benö­tig­te Koope­ra­ti­ons­freu­de und ein not­wen­dig vor­han­de­nes Eigen­in­ter­es­se für eine nach­hal­ti­ge akti­ve Netz­werk­bil­dung in und mit der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft.

Dis­kus­sio­nen und Aus­tausch zu The­men der loka­len Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft

Nach einer kur­zen Pau­se kamen die Teil­neh­men­den des 1. Netz­werk­tref­fens im Land­kreis Leipzig selbst zu Wort und dis­ku­tier­ten an mode­rier­ten The­men­wän­den Fra­ge­stel­lun­gen, die die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft vor Ort betref­fen. Es folg­te ein span­nen­der Aus­tausch in den The­men­fel­dern „Netz­wer­ke" (Mode­ra­ti­on: Maria Köh­ler, Kreatives Leipzig e.V.), „Krea­tiv in Stadt und Land" (Mode­ra­ti­on: Eli­sa­beth Stre­cker, Kreatives Sach­sen), „Unter­stüt­zung" (Mode­ra­ti­on: Kat­ja Gro­ßer, Kreatives Sach­sen) und „Räu­me" (Roman Gra­bol­le, City­ma­nage­ment Wur­zen).

Die Zusammenführung nach der moderierten Diskussionrunde: Die Teilnehmenden der 1. Netzwerktreffens beteiligten sich aktiv am Austausch und diskutierten zu verschiedenen Fragestellungen. / Foto: Fabian Thueroff

Die Zusam­men­füh­rung nach der mode­rier­ten Dis­kus­si­onrun­de: Die Teil­neh­men­den der 1. Netz­werk­tref­fens betei­lig­ten sich aktiv am Aus­tausch und dis­ku­tier­ten zu ver­schie­de­nen Fra­ge­stel­lun­gen. / Foto: Fabi­an Thu­er­off

Ver­an­stal­tungs­mo­de­ra­to­rin Kat­ja Gro­ßer führ­te die Ergeb­nis­se abschlie­ßend zusam­men:

  • Es war eine erfolg­rei­cher Netz­werk-Auf­takt mit Akteu­ren, Ent­schei­dern und Ver­ant­wort­li­chen aus der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft im Land­kreis Leipzig.
  • Gro­ße Über­ein­stim­mung besteht dar­in, vor­han­de­ne Kräf­te zu bün­deln, um das vor­han­de­ne Poten­ti­al der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft im Land­kreis Leipzig zu för­dern und die Ver­net­zung und Stär­kung der Sicht­bar­keit der loka­len Akteu­re und Initia­ti­ven vor­an­zu­trei­ben.
  • Deut­lich wur­de aber auch: Der groß­flä­chi­ge Land­kreis Leipzig lässt sich im Umgang mit der Netz­werk­bil­dung struk­tu­rell nicht mit den Rah­men­be­din­gun­gen der Stadt Leipzig ver­glei­chen, viel­mehr ver­ber­gen sich hier vor den Toren der Stadt "vie­le klei­ne krea­ti­ve Leip­zigs" (Gesi­ne Som­mer), die es sicht­bar zu machen und mit­ein­an­der in Aus­tausch zu brin­gen gilt.

+++

Wir freu­en uns, dass wir unse­re Erfah­rung als Ver­band der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft in Leipzig und der Regi­on beim 1. Netz­werk­tref­fen Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft Land­kreis Leipzig ein­brin­gen konn­ten und freu­en uns zudem auf den wei­te­ren Aus­tausch und zukünf­ti­ge gemein­sa­me Vor­ha­ben und Pro­jek­te. Als Ansprech­part­ne­rin steht Maria Köh­ler unter maria@kreatives-leipzig.de zur Ver­fü­gung.

Wei­te­re Nach­be­rich­te gibt es u.a. hier:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.