Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl Sach­sen 2019 / Teil #6
7. August 2019
Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl Sach­sen 2019 / Teil #4
7. August 2019

Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl Sach­sen 2019 / Teil #5

+++ Teil #5 +++ Frau­en in der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft +++ Was haben die Par­tei­en für die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft in Sach­sen in der kom­men­den Legis­la­tur­pe­ri­ode auf ihren Zet­teln? Der Lan­des­ver­band der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft Sach­sen e.V. hat nach­ge­fragt und die aktu­ell im Land­tag ver­tre­te­nen Par­tei­en (inklu­si­ve der FDP) zur schrift­li­chen Beant­wor­tung der fol­gen­den Wahl­prüf­stei­ne gebe­ten. Mit­glie­der des Lan­des­ver­ban­des der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft e.V. sind: Kreatives Leipzig, Kreatives Chem­nitz, Wir gestal­ten Dres­den. Hier im Teil #5 gibt es die Ant­wor­ten der Par­tei­en zu der Fra­ge:

+++

In eini­gen Teil­märk­ten der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft ist der Anteil an Frau­en beson­ders hoch. Gleich­zei­tig liegt der Gen­der Pay Gap z.T. erheb­lich über dem in der Gesamt­wirt­schaft. Wel­chen Hand­lungs­be­darf sieht Ihre Par­tei an die­ser Stel­le?

CDU

Bestehen­de Lohn­dif­fe­ren­zen zwi­schen Män­nern und Frau­en sind inak­zep­ta­bel. Des­halb machen wir uns für eine moder­ne lebens­lauf­ori­en­tier­te Arbeits­zeit­po­li­tik stark, die Frau­en und Män­ner dabei unter­stützt, Beruf, Fami­lie und ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment mit­ein­an­der zu vereinbaren.Grundsätzlich ist es aber Auf­ga­be der Ver­trags­part­ner, das Gehalt mit­ein­an­der zu ver­han­deln. Die poli­ti­schen Ent­schei­dungs­spiel­räu­me sind an die­ser Stel­le begrenzt.
Es ist uns aber bei­spiels­wei­se gelun­gen, durch Kul­tur­raum­mit­tel in Höhe von 7 Mil­lio­nen Euro für kom­mu­na­le Thea­ter und Orches­ter mit Haus­ta­rif­ver­trä­gen eine Ver­bes­se­rung der Gehäl­ter zu ermög­li­chen. Auch die Bezah­lung der Lehr­be­auf­trag­ten an den Musik­hoch­schu­len haben wir durch eine Mit­tel­er­hö­hung ver­bes­sern kön­nen und wol­len das The­ma auch in der kom­men­den Legis­la­tur­pe­ri­ode wei­ter vor­an­brin­gen.

SPD

Frau­en müs­sen sicht­bar sein – in Gesell­schaft, Kul­tur, Wirt­schaft und Poli­tik. Nur so kön­nen wir zu einer wah­ren Gleich­stel­lung der Geschlech­ter kom­men. Des­we­gen wer­den wir in der nächs­ten Legis­la­tur­pe­ri­ode die Schaf­fung eines Pari­täts­ge­set­zes auf Lan­des­ebe­ne vor­an­trei­ben.

BÜND­NIS 90/DIE GRÜ­NEN

Mit spe­zi­el­len För­der­pro­gram­men, die Frau­en bei der Grün­dung, Qua­li­fi­zie­rung und Netz­werk­bil­dung unter­stüt­zen, wol­len Beschäf­ti­gungs­mög­lich­kei­ten für Frau­en im länd­li­chen Raum erhöht und die Zukunfts­per­spek­ti­ven für Fami­li­en sichern. Dazu gehört, ein ganz­heit­li­ches För­der­kon­zept zu ent­wi­ckeln: sei es durch die Unter­stüt­zung fle­xi­bler Betreu­ungs­zei­ten für Kin­der bis hin zu Ver­net­zungs- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten. Wir for­dern eine säch­si­sche Stu­die zur Situa­ti­on von Frau­en im Kul­tur­be­reich. Wir wol­len die Ver­net­zung und Bera­tung von Künst­le­rin­nen unter­stüt­zen, vor allem durch die Auf­wer­tung der Gleich­stel­lungs­ar­beit im Kul­tur­be­reich sowie ein Frau­en­kul­tur­bü­ro, das lan­des­weit Ver­an­stal­tun­gen und Men­to­ring­pro­gram­me anbie­tet sowie Initia­ti­ven koor­di­niert. Neben der direkt vom Frei­staat und sei­nen Ein­rich­tun­gen betrie­be­nen Kul­tur­för­der­pra­xis sol­len auch dort aus­ge­gli­che­ne Beset­zun­gen ange­strebt wer­den, wo der Frei­staat unter ande­ren För­de­rern betei­ligt ist, etwa bei der För­de­rung von Film­leis­tun­gen durch die Mit­tel­deut­sche Medi­en­för­de­rung (MDM). Das Land soll Impul­se und Unter­stüt­zung für die Kul­tur­räu­me und Kom­mu­nen geben, um ihrer­seits geschlech­ter­ge­rech­te För­der­kri­te­ri­en zu eta­blie­ren, etwa durch den Aus­tausch von Erfah­run­gen zwi­schen ver­schie­de­nen Ebe­nen sowie durch Ori­en­tie­rungs­an­ge­bo­te.

DIE LIN­KE

Frau­en im Kul­tur- und Krea­tiv­be­reich ver­die­nen durch­schnitt­lich deut­lich weni­ger als ihre männ­li­chen Kol­le­gen, arbei­ten häu­fi­ger als Selbst­stän­di­ge, sind öfter von Arbeits­lo­sig­keit betrof­fen und kön­nen ihre Alters­ver­sor­gung sel­te­ner aus ihrer Tätig­keit bestrei­ten. Das durch­schnitt­li­che Ein­kom­men der Frau­en, die in der KSK ver­si­chert sind, lag 2016 bei ca.81% des Ein­kom­mens der männ­li­chen Kol­le­gen. Es bedarf drin­gend eines Kul­tur­wan­dels in Ver­bän­den, Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen, denn Chan­cen­gleich­heit kann hier maß­geb­lich­von den Füh­rungs­ebe­nen mit­in­iti­iert und durch­ge­setzt wer­den. Aus unse­rer Sicht sind Min­dest­ho­no­ra­re ohne Unter­schei­dung nach Geschlecht zu zah­len und die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf durch­zu­set­zen.

FDP

Da es sich in der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft häu­fig um inha­ber­ge­führ­te bzw. klei­ne Unter­neh­men han­delt, hal­ten wir staat­li­che Ein­grif­fe für kon­tra­pro­duk­tiv.

AfD

Ein gene­rel­les Pay­Gap gibt es nicht, son­dern ledig­lich indi­vi­du­el­le Wett­be­werbs­vor- oder nach­tei­le, die sich nicht aus dem jewei­li­gen Geschlecht, son­dern aus per­sön­li­chem Kön­nen und Erfah­rung erge­ben.

+++

Hier gibt es wei­te­re Ant­wor­ten der Par­tei­en lesen // Wahl­prüf­stei­ne:

  1. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #1 / geplan­te lan­des­po­li­ti­sche Maß­nah­men & Haus­halt
  2. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #2 / För­der­mit­tel und För­der­instru­men­te
  3. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #3 / Räu­me für die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft
  4. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #4 / digi­ta­ler Wan­del & EU-Urhe­ber­recht (Arti­kel 13)
  5. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #5 / Frau­en in der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft
  6. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #6 / För­de­rung Design- und Musik­wirt­schaft
  7. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #7 / Struk­tur­wan­del (Ober­lau­sitz und Mit­tel­deut­sches Revier)
  8. Wahl­prüf­stei­ne Land­tags­wahl 2019 / Teil #8 / Inno­va­ti­ons­trei­ber Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft (Think­Tank)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.